Tamilu bei der Feuerwehr

Hallo zusammen, 
ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll.... am besten hol ich einmal weit aus.

Ein guter Freund von uns hatte anfang letzten Monats Geburtstag, lange haben wir überlegt, was man ihm wohl schenken könnte, 
seine Freundin lies durchsickern, dass ihm wohl die Big Bonnie die ich hier vor Kurzem gezeigt habe sehr gefiel.
Ja eine Tasche kann er sehr gerne haben, aber welche Farben mag er jetzt, das war uns nicht klar und bevor wir sie zu bunt oder zu schlicht fertigmachen. Haben wir uns kurz um überlegt das er einen Gutschein bekommt.

Ja ja der erste Gutschein verließ mein Nähreich. 
Drin stand "Gutschein für eine Big Bonnie, freie Stoffwahl"
Dabei kam mir auch der Gedanke, er also Tobi kommt vorbei und sucht sich aus meinen Stoffen etwas aus. Aber das wäre ja auch viel zu leicht. 
Er nannte mir viele Ideen und ich warte ab, was passiert. Dann kam Tobi vorbei, voll beladen mit gebrauchter Feuerwehrkleidung und sagte nur: 
"Magst du mir hieraus die Tasche nähen" 

Ich sag euch, das war eine Arbeit, zwei Abende saßen mein Mann und ich auf dem Sofa und haben die Kleidung aufgetrennt (was für eine scheiß Arbeit, haben wir geflucht), denn ich brauchte ja eine große Stofffläche, wer das Schnittmuster Big Bonnie kennt, 
weiß das es nur 3 Schnittmuster gibt.

Als alles aufgetrennt war, konnte ich endlich starten und sie Tasche ganz nach Tobi´s wünschen nähen.
So und jetzt lass ich mal die Bilder sprechen:


Die Geschichte einer Tasche:



Die blaue Jacke ist eine alte Einsatzjacke, die hauptsächlich in NRW oder bei Berufsfeuerwehren erst im Einsatzdienst und später im Tagesdienst getragen wurde.
Der Stoff ist Baumwolle vermischt mit Viskose oder so ähnlich.
Der Innenstoff ist meistens aus geraspelten alten Nomex Jacken, die wieder als Unterstoff zusammengefügt wurden.


Das Senfgelbe oder auch "Kartoffelsack" genannt wurde hauptsächlich in den USA getragen und ist als PBI bekannt, allerdings ohne die Nähte drauf.  Mittlerweile wird es aber auch immer mehr in Europa getragen. Der Nachfolger ist das PBI Matrix, so wie ich das mit den 7mm kleinen Kästchen genäht habe. Bekannt vor allem aus Berlin und der Flughafenfeuerwehr Frankfurt.





Als sie fertig war, wollte ich natürlich passend zur Tasche auch den perfekten Hintergrund haben und da ist ein Besuch bei der Feuerwehr doch am besten, oder?



Das Ovale vorne ist nicht von mir drauf genäht worden, dieses Stück Stoff war der Ärmel der Jacke.




Alles wurde wieder verwertet, einzig und allein das Gurtband und Schrägband sind neu.

Ups, jetzt ist der Post doch so lange worden. 
Also Tobi ist glücklich mit seiner neuen Tasche, glaube ich *kopfkratz*

Die Tasche ist so kreativ, dass ich sie direkt beim Creadienstag verlinke.

Eure

Kommentare:

  1. Liebe Tanja,
    wenn Du mich kreischen hören könntest, was für eine großartige Tasche! Und auch noch Upcycling, dafür schlägt mein Herz.
    Ein Riesenkompliment!
    Da hat sich die ewig dauernde Auftrennerei aber mehr als gelohnt.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  2. Super schön geworden und individueller geht ein Geschenk ja gar nicht mehr!
    Glückwunsch!
    und liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  3. Ist das eine geniale Idee! Nicht nur für Feuerwehrmänner und Frauen! Ich finde die Tasche sehr gelungen!
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee ist ja wirklich genial. Aber Hut ab vor der ganzen Auftrennarbeit! Die Tasche war nicht mal eben gemacht. Das Ergebnis finde ich einzigartig genial.
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine coole Tasche und im Prinzip komplett upcycling :)
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  6. *hochhüpf und in die händeklatsch* tolle tasche! und hübsch erzählt...
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich cool die Tasche; ich glaub ich muss mal bei Feuerwehr und THW anfragen, endlich mal ein Jungsstoff ;)

    AntwortenLöschen
  8. Geniale Tasche - Form und Stoffe sind der Knaller!!! Wo bekommt man denn alte Feuerwehrkleidung her, wenn man keinen Feuerwehrmann kennt? ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Die Tasche ist ja wohl der Knaller! Du solltest in Großproduktion gehen!

    LG Anika

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Idee. Und so schön sicher mit dem Leuchtstreifen.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Boah, ich bin total geplättet - wie g*piep*l ist die denn?

    Die Arbeit beim Auftrennen kann ich mir lebhaft vorstellen, aber das Ergebnis ist wirklich kultig! :-)

    Kein Tüddelü-Mädelskram, sondern so eine richtig kernige Kerletasche für coole Jungs, äh Männer! ;-)
    Ich bin extrem angetan von dieser Wunsch-Umsetzung und merke mir schon mal, dass die Big Bonnie männertauglich ist (sind ja nicht so viele Taschen, von denen man das sagen kann).

    Ein echtes Prachtstück!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Sehr cool tasche. Das ist ne super Idee. Und die hält bestimmt ewig, bei dem Material.
    LG karin

    AntwortenLöschen
  13. toll geworden - bin platt :) die Arbeit die dahinter steckt ist nicht ohne!
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  14. Wahnsinn!
    Ich bin echt total begeistert von deiner Tasche! Du hast dir soviel Arbeit gemacht - und das hat sich echt gelohnt!!!
    Ich steh total auf den Style!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  15. Wie geil ist die denn bitte mal?! Das Trennen hat sich gelohnt. Nur genial!

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  16. Na, DAS nenn ich doch mal eine geniale Idee und Umsetzung!
    Vielen lieben Dank, dass Du uns daran teilhaben lässt.

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  17. Als aktive Feuerwehrfrau kann ich dich für diese tolle Tasche nur loben. Die Idee ist echt toll und die Umsetzung natürlich auch.

    lg dora

    AntwortenLöschen

♥ VIELEN DANK FÜR DEINEN KOMMENTAR! ♥

Schön das du auf meinen Blog vorbei schaust, auch wenn ich nicht immer Antworte, freue ich mich sehr über jede nette Nachricht von Euch.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...